Inhalt überspringen
Krankenpflegeausbildung

Optimale Methoden bei der Pflege

Erweiterte Ausbildungsanforderungen in der Krankenpflege

Die Gesundheitsindustrie erlebt weltweit einen Mangel an qualifizierten Fachkräften im klinischen Bereich. Das gilt vor allem für das Pflegepersonal. Krankenhäuser stehen häufig unter dem Druck, finanzielle Vorgaben erfüllen zu müssen, und reduzieren darum das Pflegepersonal, wodurch die verbleibenden Kräfte sich überfordert fühlen. Zudem hat sich der Pflegebereich in den letzten Jahren deutlich verändert. Von Pflegekräften werden zusätzliche Skills erwartet, und die erweiterten Zuständigkeiten bei den heutigen Patientenzahlen machen die Arbeit zunehmend komplexer. Dazu kommt, dass die Pflegekräfte infolge fehlender klinischer Praxis nicht ausreichend auf die Herausforderungen des aktuellen Gesundheitswesens vorbereitet sind.

Überall auf der Welt werden Pflegekräfte gesucht, und der Bedarf steigt weiter. Ein Grund dafür ist die immer älter werdende Bevölkerung, und man schätzt, dass im Jahr 2020 etwa 50 % aller medizinischen Ressourcen in diesem Segment aufgewendet werden müssen. Der Pflegekräftemangel ist also ein kritisches Problem – weltweit werden mindestens 10 Millionen neue Pflegekräfte benötigt.

Globaler Pflegekräftemangel

2.5M

Benötigte Pflegekräfte in Indien

5M

Benötigte Pflegekräfte in China

2+ M

Benötigte Pflegekräfte in den USA und der europäischen Union

Die Vorbereitung von Pflegekräften auf die Zukunft

In dieser Zeit voller Veränderungen und Herausforderungen werden nicht nur mehr, sondern auch besser vorbereitete Pflegekräfte benötigt, um die neuen Anforderungen im Gesundheitswesen zu erfüllen. Ausbilder müssen mit Wissen, Skills und Verhaltensweisen ausgestattet sein, um Lernerfahrungen zu schaffen und zu vermitteln, die reflektiertes Üben fördern und zu messbaren Ergebnissen führen. 

Immer häufiger wird dabei die Simulation eingesetzt, um den Unterricht im Klassenzimmer und die klinische Praxiserfahrung zu erweitern oder zu ergänzen. Simulation kann auch dazu benutzt werden, ausgewählte Skills zu fördern, die klinischen Kompetenzen und die Entscheidungsfindung von Schülern zu bewerten und klinische Herausforderungen vorzustellen, die Schülern nicht direkt oder zumindest nicht häufig begegnen werden, auf die sie aber vorbereitet sein müssen. Simulation beschleunigt den Übergang in die Praxis, steigert die Effizienz der Einführung, erweitert professionelle Trainingsprogramme und hilft dadurch letztlich dabei, die Überlebenschancen der Patienten zu verbessern.

Tools, um mehr Leben zu retten

Der Pflegeberuf hat Zuständigkeitsumfang, Verantwortung, Skills und Ausbildung erweitert, und als Konsequenz daraus sind neue Methoden zur Kompetenzentwicklung erforderlich. Immer mehr Forschungsergebnisse legen nahe, dass die Schulung des Lehrkörpers zur Implementierung optimaler Simulationsmethoden für den Erfolg eines Programms unverzichtbar sind.

Durch simulationsbasiertes Lernen können Schüler Erfolge und Fehler erleben und gleichzeitig in einer sicheren Umgebung das erforderliche Selbstbewusstsein entwickeln. Unter echten Pflegebedingungen steigert die Simulation vor Ort die Trainingseffizienz, weil sie die alltäglichen Protokolle, Prozesse und Ausstattung des Teams an dessen tatsächlicher Arbeitsumgebung einsetzt. Durch Integrieren von seltenen Vorfällen, die hohe Präzision erfordern, in die Simulationen bei der Ausbildung medizinischer Fachkräfte lernen Schüler, in riskanten Situationen ruhig und präzise mit den Patienten umzugehen. Simulationsbasierte Schulung hilft dabei, qualifizierte Pflegekräfte effizient auszubilden, zu trainieren und ihnen den Einstieg zu ermöglichen. Gleichzeitig werden Skill-Defizite reduziert und Tools zur Verfügung gestellt, die die Bemühungen zur Beseitigung des Pflegekräftemangels unterstützen, damit mehr Leben gerettet werden können.

Wie kann Ihnen Laerdal weiterhelfen?

Unsere Lösungen für die Krankenpflegeausbildung wurden speziell für Pflegekräfte entwickelt und konzentrieren sich auf die Identifikation von Lernzielen, die mithilfe von Simulationen erreicht werden können. Sobald die angestrebten Lernziele formuliert sind, werden die Inhalte zu ihrer Umsetzung definiert. Abschließend empfehlen wir die richtigen Tools zur Implementierung der Simulationen einzusetzen. Wir haben auf Basis der aktuellsten Lehrpläne für die Krankenpflege ein umfassendes Kunden-Feedback integriert, um zu gewährleisten, dass wir auf die spezifischen Anforderungen unserer Nutzer eingehen können. Laerdal unterstützt Krankenpflegeprogramme mit entsprechenden Tools und Services, die erforderlich sind, damit unsere Kunden ihre Ziele erreichen und so mehr Leben retten können.

Kontaktformular

Ich wünsche meine Antwort…